Fit im Job - Stark im Leben

Staatliche Förderung

Nicht nur die Mitarbeiter werden es ihren Unternehmen danken. Auch Arbeitgeber können von der Durchführung regelmäßiger Maßnahmen die den Gesundheitszustand ihrer Mitarbeiter verbessern (z.B. Rückenschulen, Kurse zur Raucherentwöhnung, zur gesunden Ernährung oder zur Stressbewältigung) porfitieren. Betrieblich bedingte Krankheitsausfälle können durch regelmäßige Maßnahmen nachweislich effektiv reduziert werden.

Seit Januar 2008 werden Unternehmen, die sich um die Förderung der Mitarbeitergesundheit bemühen, steuerlich unterstützt. Für viele Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung wurde Unternehmen die Möglichkeit eingeräumt pro Mitarbeiter und Jahr € 500,- lohnsteuerfrei aufzuwenden. Hierzu ist wichtig, dass die Maßnahmen hinsichtlich Qualität, Zweckbindung, Zielgerichtetheit und Zertifizierung den Anforderungen der §§ 20 und 20b SGB V entsprechen.
 

Alles zum Thema Betriebliche Gesundheitsförderung sowie Tips zur Umsetzung finden Sie auf folgenden Seiten:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de

Zur Beantragung der lohnsteuerfreien Aufwendungen beim Finanzamt kann diese Vorlage verwendet werden:
 

FA_Vorlage.pdf